Die Argumente

Sie haben ein Argument?

Auf den Politikern unserer Stadt lastet viel Verantwortung, wenn sie die Schullandschaft gestalten. Wir helfen Ihnen dabei das Richtige zu tun!

Das ist alle Anerkennung wert. Die  Bürger sollten mit wachem Verstand einen Blick auf die Arbeit der Politiker werfen, um diese davor zu bewahren einen Fehler zu machen. Die Kommunalpolitiker sind Menschen wie Du und ich, keine Supermänner-/frauen, da kann man sich auch mal vertun und dann ist es gut, wenn jemand da ist, der Sie darauf hinweist.

Das haben wir, insbesondere die Betroffenen, wie Schule und Eltern getan. Doch irgendwie scheint das nicht da anzukommen. Vielleicht haben wir aber auch Gründe übersehen, die für die bisherige Planung sprechen.

Der Transparenz zu liebe, wollen wir hier die Argumente für die jeweiligen Standorte zusammenfassen.

Wenn Sie ein Argument für die eine oder die andere Sichtweise kennen, teilen Sie uns das doch bitte mit. Wir werden das prüfen und wenn es nicht am Thema vorbei geht oder in irgend einer Art beleidigend, diskriminierend oder ähnliches ist, veröffentlichen.

Sie haben ein Argument?

Argumente

Frei zusammengetragen. Die Reihenfolge spiegelt keine Wertung wieder.

Die Argumente sollen die Vorteile des jeweiligen Standortes aufzeigen.

Standort
Berg

Ist beschlossen

Ja, das ist eigentlich gar kein Grund. Wir wollten hier aber etwas stehen haben, bis uns die ersten Argumente geliefert werden.

Mehr oder was bessseres haben wir noch nicht gehört.

Standort
kleiner See

Sicherheit

Die dazugehörige Sporthalle in ausreichender Größe würde die Gefahren durch den Weg zur Sporthalle am Güterbahnhof elemenieren.

Optimale Bedingung

Lehrer und Schüler brauchen optimale Bedingungen, um gut lernen/arbeiten zu können. Diese Möglichkeit haben Sie hier.
Räume können nach heutigem Stand der Dinge geplant werden.

Individualität

Die nähe beider Schulen eröffnet tolle Möglichkeiten. Doch als Teenager benötigt man auch Abstand von den Kleinen. Durch die Größe des Grundstücks, können beide Schulen Nachbarn sein, die sich nur sehen, wenn sie das möchten.

Die Zeit

Die Gesamtmaßnahme lässt sich schneller umsetzen als die bisherige Planung.

Klar, man kann nicht 2 Schulen bauen, ohne dass der laufende Schulbetrieb beeinträchtigt wird, jedoch kann man auch nicht modernisieren und Anbauen, ohne diese Beeinträchtigung und die Grundschule wird ohnehin neugebaut.

Fortsetzung folgt...